FAQ

Häufig gestellte Fragen

Ein Siebträger ist eine Espressomaschine. Bei der Zubereitung vom Kaffee wird der Siebträger mittels Kaffeemühle mit Kaffeepulver befüllt. Anschließend wird der gemahlene Kaffee durch die Zuhilfenahme von einem Leveler und einem Tamper im Siebträger verteilt und zusammengedrückt. Daraufhin wird der Siebträger richtig eingehängt und der Schalter für den Kaffeebezug betätigt. Die Kaffee-Extraktion erfolgt mit einem Druck von 9 bis 12 bar.

Durch diese Art der Kaffee-Zubereitung werden alle Sinne angesprochen. Das Ergebnis ist die Extraktion vom gesamten Kaffee-Aroma. 

Gerne zeigen wir Ihnen, wie Sie die für einen Espresso typische Crema erzeugen.

Die italienische Espressomaschine ermöglicht es Ihnen, einen echten italienischen Espresso mit viel Crema zuzubereiten. Viele Siebträgermaschinen verfügen auch über eine Dampflanze und einem Heisswasser-Bezug. So können Sie als Home-Barista verschiedene Kaffee-Getränke erzeugen wie zum Beispiel Cappuccino, Latte Macchiato, Americano, Espresso, Doppio Espresso, Café Crema und viele weitere. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. 

Mit einer Espressomaschine können Sie sich auch in der Welt der Latte-Art ausprobieren und hervorragenden Milchschaum erzeugen.

 

Einkreiser verfügen nur über einen Wasserkreislauf, daher sind diese Espressomaschinen sehr kompakt und platzsparend gebaut. Eine Siebträgermaschine mit Einkreislaufsystem lohnt sich vor allem dann, wenn Sie überwiegend Espresso und kaum Milchgetränke trinken. Nichtsdestotrotz können Sie auch mit einem Einkreiser Dampf erzeugen und einen leckeren Cappuccino zubereiten, falls eine Dampflanze vorhanden ist. 

Im Fachgeschäft für Espressomaschinen von Davide Costanza in München finden Sie ECM Einkreiser, wie zum Beispiel die ECM Casa V, die ECM Puristika und die ECM Classika

Wenn Sie Kaffeemaschinen von Lelit bevorzugen, haben wir die Lelit Anna, die Lelit Anita, die Lelit Grace, die Lelit Victoria und die Lelit Kate für Sie im Fachgeschäft zum testen parat.

Das erste Patent für eine Espressomaschine wurde 1884 von Angelo Moriondo eingereicht. Sein Ziel war es, die Wartezeit seiner Gäste im Kaffeehaus zu verkürzen. 

Mittlerweile wurde die Technik vielmals optimiert und erweitert. 

Eine PID-Steuerung steuert nicht nur einzelne Temperaturwerte, sondern stabilisiert auch Temperaturschwankungen im System. Sie erlaubt mehr Kontrolle über die Brüh- und Dampftemperaturen. Sollte die Temperatur also zu hoch oder zu niedrig sein, sorgt die PID-Steuerung für eine schnelle Anpassung, damit Sie jederzeit einen italienischen Espresso kreieren können.

Bei Einkreiser Siebträger erlaubt eine PID üblicherweise die Temperaturen für Kaffee und Dampf, zwischen denen die Maschine hin und her schaltet, genau festzulegen.

Bei Zweikreiser Espressomaschinen steuert die PID die Temperatur im großen Kessel. Hier haben wir volle Kontrolle über die Temperatur des Dampfs, und seinen Druck, aber nur indirekt über den Kaffee, da dieser analog zum Kessel wärmer oder kühler wird.

Dualboiler Siebträgermaschinen mit PID erlauben die volle Kontrolle über die getrennten Kessel, da hier Dampfkessel und Kaffeekessel komplett voneinander entkoppelt sind.

Siebträgermaschinen mit Kupferkessel sind die traditionellen Klassiker. Sie können sehr schnell aufheizen und ihre Wärme auch schnell an das Wasser abgeben. 

Edelstahl ist noch druckstabiler als Kupfer und weniger Anfällig gegen Ablagerungen. 

Nein, jeder hat ganz bestimmte Bedürfnisse und Erwartung an eine Espressomaschine, und es gibt keine pauschale Antwort und auch keine Maschinen oder auch Hersteller die immer am Besten sind. In unserem Siebträgermaschinen Test wird jedoch erkenntlich, dass einige Siebträger Kaffeemaschinen aufgrund von zusätzlichen Funktionen und dem verwendeten Material Vorteile haben.

Siebträger im höheren Preisbereich werden mit hochwertigem Material angefertigt. Dadurch überzeugen diese Espressomaschinen mit einer hohen Langlebigkeit. Oft verfügen diese Siebträger über eine Faema E61 Brühgruppe, wodurch die gesamte Optik der Espressomaschine als Blickfänger in Ihrer Wohnung dient.

Wir empfehlen Ihnen, ins Fachgeschäft zu kommen und mit dem Fachpersonal über Ihre individuellen Wünsche an den täglichen Kaffee zu reden. Bei uns können Sie Siebträgermaschinen testen und direkt bestellen.

Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal. Dort wird regelmäßig ein Espressomaschinen Test veröffentlicht.

Mit wenigen Ausnahmen sind alle Siebträger Espressomaschinen recht simpel zu bedienen. Mehr als 2-3 Schalter und Ventile benötigt man fast nie, für einen leckeren Espresso.

Natürlich sind Zweikreiser Siebträger hier ein wenig im Vorteil, da sie Kaffee, Dampf und Heisswasser, direkt ohne umzuschalten verfügbar haben. Aber auch die Handhabung mit einer Einkreiser Espressomaschine, das umgeschaltet werden muss, hat man sehr schnell raus.

Da eine Maschine mit Kessel sich nie komplett restentleert, empfehlen wir absolut nicht die Espressomaschine selbst zu entkalken. Dies kann die Leitungen, Kessel und Ventile angreifen.

Eine Entkalkung sollte immer von einem Techniker, bei ausgebautem Kessel, durchgeführt werden.

Wichtiger wäre von Anfang an die konsequente Verwendung von möglichst weichem Wasser mit der richtigen Härte.

Beim Kauf einer Espressomaschine sollte darauf geachtet werden, wie viel Platz in den eigenen Räumlichkeiten zur Verfügung steht. In der Regel wird ein Siebträger in der Küche aufgestellt. Aus Platzgründen ist eine Kaffeemaschine jedoch auch oft im Wohnzimmer zu finden.

Einige Espressomaschinen bieten Ihnen die Möglichkeit, den Druck oder die Temperatur individuell einzustellen. Zudem verfügen manche Siebträgermaschinen über einen Shot-Counter, über welchen Sie die Durchlaufzeit der Kaffee-Extraktion ablesen können.

Beachten Sie beim Kauf einer Espressomaschine, dass Sie in den meisten Fällen auch eine zusätzliche Kaffeemühle benötigen. Im stationären Fachgeschäft stellen wir diese auch für Sie ein. Modelle wie Lelit Kate und Lelit Anita verfügen über ein integriertes Mahlwerk. 

Bei einer Espressomaschine befindet sich der Wassertank im Inneren. In der Regel ist der Wasserbehälter herausnehmbar und muss selbstständig aufgefüllt werden. Einige Kaffeemaschinen können auch mit dem Festwasser angeschlossen werden.

Der gemahlene Kaffee muss direkt in den Siebträger gefüllt werden, der daraufhin ohne Kraftaufwand eingespannt wird. Die eingebaute Vibrations- oder Rotationspumpe sorgt anschließend für den notwendigen Druck, um den Espresso zu extrahieren und das Aroma zu erzeugen.

Siebträgermaschinen mit Preinfusion sorgen dafür, dass der Kaffee auf den Espresso-Bezug vorbereitet wird. 

Mit einem aktivierten Eco-Modus schaltet sich die Espressomaschine nach einer festgelegten Zeit automatisch ab.

Für die Langlebigkeit Ihrer Siebträgermaschine und für den Erhalt vom Kaffee-Aroma muss diese regelmäßig richtig gepflegt und gereinigt werden. Hierzu eignet sich eine wöchentliche Rückspülung mit Kaffeefettlöser. Für die tägliche Pflege sollten Sie das mitgelieferte Blindsieb verwenden.

Auch als Einsteiger sollten Sie berücksichtigen, ob Sie Milchschaum für einen Cappuccino und Heisswasser für einen Americano erzeugen wollen. 

Wenn Sie lediglich ein Espresso oder ein Cappuccino zubereiten möchten, genügt ein Einkreiser Siebträger mit Dampflanze. Zum Beispiel die Lelit Anna PL41EM

Wenn Sie jedoch Latte-Art als Hobby ausüben möchten, sollten Sie mindestens einen Zweikreiser oder einen Dualboiler in Betracht ziehen. Bei diesen Arten von Espressomaschinen werden Sie auch bei mehrmaliger Nutzung der Dampflanze und der Kaffee-Extraktion keinen Qualitätsverlust im Geschmack Ihrer Kaffeegetränke, die Sie als Barista zubereitet haben, erleben.

Wenn Sie sich für eine Siebträgermaschine entschieden haben, werden Sie auch eine Espressomühle benötigen. 

Mahlwerke unterscheiden sich nach Leistung, Größe, Design und Material. Zudem sollten Sie auch in Erwägung ziehen, eine elektrische Kaffeemühle zu kaufen, da Sie bei diesen die Dosierung programmieren können.

Welche Mühle für Kaffee die Richtige ist, hängt von Ihrem Qualitätsanspruch ab und davon, wie sehr Ihnen die Espressomühle optisch zusagt. 

In unserem Fachgeschäft in München stellen wir Ihnen das Mahlwerk ein, wenn Sie dieses bei uns kaufen.

Profitieren Sie auch von unseren Set-Angeboten, bestehend aus Espressomaschine mit Mahlwerk.

Wenn Sie einen echten italienischen Espresso mit viel Crema zubereiten möchten, sollten Sie frische Kaffeebohnen verwenden. 

Als Fachexperten nutzen wir Kaffee von Universal und unsere hauseigene Kaffeemarke “Anna Caffè” und “Anna Premium“. Bei der Verwendung der richtigen Espressobohnen können Sie mit jeder Siebträgermaschine einen hervorragenden italienischen Espresso mit viel Crema kreieren.  So wird Ihnen die Tätigkeit als Barista weitaus leichter fallen.

Achten Sie darauf, welches Wasser Sie für Ihre Espressomaschine verwenden. Die Qualität vom Wasser beeinflusst sowohl den Geschmack von Ihrem Kaffee als auch die Langlebigkeit der Siebträgermaschine. 

Ein Kriterium, welches Sie für die Auswahl vom verwendeten Wasser besonders beachten sollten, ist die Härte.

Mit dem Einsatz von Wasserfiltern können Sie die Wasserhärte regulieren. Wenn Sie Ihre Espressomaschine bei uns kaufen, erhalten Sie eine Liste von Marken, deren Flaschenwasser bereits die richtige Wasserhärte aufweist.

Besonders wichtig für Ihre Latte-Art ist die verwendete Milch. Empfohlen wird Vollmilch mit einem höheren Fettanteil. Zudem sollte die Milch immer kalt sein.

Seien Sie nicht enttäuscht, wenn Ihre Milchschaum-Kreationen nicht immer gelingen. Ein professioneller Barista benötigt viel Übung, um ansehnliche Latte-Art zu erzeugen. Eine hochwertige Cappuccino Maschine wird Ihnen die Arbeit vereinfachen.

Ihre Espressomaschine sollte in der Lage sein, einen idealen Druck von 9 bis 12 Bar aufzubauen. Mittlerweile kann dieser Druck bei vielen Siebträger Kaffeemaschinen manuell eingestellt werden. 

Eine Cappuccino Maschine benötigt eine Dampflanze. Diese steht auch bei bestimmten Einkreiser Siebträgermaschinen zur Verfügung. Ein Zweikreiser Siebträger bietet dem Barista die Möglichkeit, gleichzeitig Kaffee zu extrahieren und Milch aufzuschäumen. Ein Dualboiler erzeugt dank dem separaten Kessel zusätzliche Leistung für die Dampferzeugung, sodass Ihnen die Kreation von Café Latte Art vereinfacht wird.

Die Regel besagt, dass Sie für 30ml Espresso 8 Gramm Kaffee benötigen.

Bei einer elektrischen Kaffeemühle können Sie programmieren, wie viel Kaffeepulver Sie erzeugen möchten. Im Gegensatz zu einer manuellen Espressomühle, bei welcher Sie beobachten müssen, wie viel Kaffeepulver in den Siebträger gefüllt wird. 

In unserem Fachgeschäft stellen wir Ihr Mahlwerk für Sie ein. Ganz gleich, ob es sich um eine Eureka Mühle oder eine Macap Kaffeemühle handelt.

Wir verfügen über eine autorisierte Fachwerkstatt in der Thalkirchner Straße 57, 80337 München, in welcher wir Ihre Kaffeemaschine reparieren. Für die Reparatur von Espressomaschinen nutzen wir nur originale Ersatzteile vom Hersteller. Falls Ihre Siebträgermaschine eine Wartung benötigt, nutzen Sie bitte das Online-Formular.

TOP

Warenkorb 0

RECENTLY VIEWED 0

Anmelden

Create an account

Password Recovery

Lost your password? Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.

Auf Warteliste setzen Wir werden Sie informieren, sobald das Produkt auf Lager ist. Bitte hinterlassen Sie unten Ihre gültige E-Mail-Adresse.
Espressomaschinen
Kaffeemühlen
Set-Angebote
Zubehör & Ersatzteile
Kaffee
Reparatur & Service
Individualisierung

Thalkirchner Straße 57 - 80337 München