Top-Bewertung von 4,9 Sternen

Schneller Versand

Direkter Kontakt 089/289 774 72 089 33095649

Entdecke unsere große Auswahl an Espressomaschinen

Schaffe Dir Tag für Tag Deinen perfekten Kaffeegenuss zu Hause.

In unserem Onlineshop findest Du die Siebträgermaschine die zu Dir passt. Ob für Neustarter, erfahrene Heim-Baristas oder Profi-Baristas.

Hochwertige Siebträgermaschinen

Schnelle und sichere Lieferung 

Telefonische Beratung

Nachhaltiges Unternehmen

Espressomaschinen

Der beste Espresso schmeckt bei Dir zu Hause. Schaffe Dir Genussmomente, wann immer Dir danach ist. Kaffee ist nicht gleich Kaffe, mit Deiner Espressomaschine zauberst Du Dir richtig guten Espresso mit viel Crema wie in Italien. Bei uns findet Du eine große Auswahl an Espressomaschinen ob Einkreiser Espressomaschinen, Zweikreiser bis hin zur elektrisch gesteuerten Siebträger mit Dualboiler-System.

Wir führen hochqualitative Maschinen der Marken Bellezza, Bezzera, Brugnetti, ECM, Elektra, Gaggia, Isomac, Lelit, Profitec, Rocket Espresso und Stone Espresso.

Seit 1989 repariere und verkaufe ich, Davide Costanza, Kaffeemaschinen für jeden Anspruch. Mein Ziel ist es, Dir zu der Kaffeemaschine zu verhelfen, die am besten auf Deine Bedürfnisse und Gewohnheiten abgestimmt ist.

 

 

1–16 von 17 Ergebnissen werden angezeigt
SHOW
  • 16
  • 32
  • 64
ANSICHT
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Siebträgermaschinen für höchsten Kaffeegenuss

Du bist ein Espresso-Liebhaber und möchtest auch zu Hause jeden Tag leckeren Espresso mit haselnussbrauner Crema oder Cappuccino genießen? Dann kommst Du an einer guten Siebträger bzw. Espressomaschine nicht vorbei!

Bei der Entscheidung welche Espressomaschine am besten Deine individuellen Anforderungen erfüllt, ist es ratsam als erstes zu überlegen ob du eher mehr Espresso oder mehr Cappuccino bzw. andere Kaffeespezialitäten zubereiten möchtest.

Gerne beantworten wir Deine Fragen persönlich in unserem Fachgeschäft in München, telefonisch oder per E-Mail. 

Was gibt es für Espressomaschinen und wie unterscheiden sich diese?

“Welche Espressomaschine passt zu mir?”, lautet die erste Frage, die sich die meisten stellen, wenn sie perfekten Espresso auch zu Hause genießen wollen.

Das Angebot an Siebträgermaschinen ist groß und Begriffe wie Einkreiser, Zweikreiser, Dualboiler oder PID-Steuerung  können schnell überfordern.

Wir lassen Dich mit diesen Fragen nicht alleine, sondern geben Dir hier einen Überblick über die wichtigsten Begriffe und worauf Du beim Kauf einer passenden Espressomaschine achten solltest.

Bei der Entscheidung, welche Espressomaschine am besten Deine individuellen Anforderungen erfüllt, ist es ratsam als erstes zu überlegen ob du eher mehr Espresso oder mehr Cappuccino und andere Kaffeespezialitäten zubereiten möchtest, und für wie viele Personen Kaffee trinken.

Zumdem kommt es auch darauf an, wie erfahren Du bist und welche Funktionen Dir wichtig sind.

Siebträger Arten im Überblick: Unterschiede zwischen Einkreiser, Zweikreiser und Dualboiler

Einkreiser Siebträger

Der Einkreiser hat eine relativ simple Technik.

Wer vor allem puren Espresso zubereiten möchte und nur hin und wieder Milchgetränke, dem empfehlen wir einen Einkreiser wie z.B. unsere Lelit Anna PL41LEM, ECM Puristika oder ECM Classika.

Zweikreiser Siebträger

Beim Zweikreiser wird das Wasser für den Espresso und das Wasser für die Dampflanze zum Milchschäumen aus separaten Wasserkreisläufen mit unterschiedlichen Temperaturen bezogen. Wenn Du regelmäßig und häufig Cappuccino trinkt, ist  der Zweikreiser eine gute Wahl.

Unsere beliebten Zweikreiser sind: Rocket Appartamento Chrome weiß, Stone Lite weiss, ECM Mechanika VI Slim, Lelit Mara PL62X.

Dualboiler Siebträger

Eine Dualboiler Espressomaschine hat zwei separate Kessel, die jeweils eine eigene Heizung besitzen. Einen Kessel für Espresso und einen Kessel für Heißwasser und Dampf. Das ermöglicht eine konstant gleichbleibende Temperatur beider Kessel.

Der Dualboiler ist für fortgeschrittene Home-Baristas und für die Herstellung zahlreicher KaffeeHeißgetränke perfekt.

Es gibt Dualboiler mit Vibrationspumpe und PID Steuerung wie z.B.: Bellezza Francesca oder Dualboiler mit Rotationspumpe: ECM Synchronika, Torre Espresso Peppina

Du hast noch Fragen? Gerne stehen wir Dir bei Fragen persönlich zur Verfügung

Wie funktioniert die Siebträgermaschine ?

Espressomaschinen der Saison

In Italien liegt der Ursprung vom Espresso und der Siebträgermaschine. Hier wurde Ende des 19. bis Anfang des 20. Jahrhunderts, der Vorläufer der Siebträgermaschine erfunden und weiterentwickelt. Gaggia, Bezzera & Pavoni gehören zu den Pionieren, sie haben die ersten Espressomaschinen kreiert und weiterentwickelt.

In einer Siebträgermaschine werden etwa 25 Milliliter Wasser, auf 88 bis 94 Grad Celsius erhitzt und durch ein mit Espressopulver gefülltes Sieb gedrückt. 

Ausschlaggebend ist dabei der Druck, der bei einer echten Espressomaschine mindestens 9 bar beträgt. Die optimale Durchlaufzeit beträgt 25 Sekunden. Für einen Espresso werden etwa 7 Gramm Kaffeepulver benötigt.

Weitere wesentliche Elemente einer Siebträgermaschine sind die elektrische Pumpe, Heizelement, Kessel, Dampflanze, Wassertank und die Brühgruppe.

Wie mache ich den perfekten Espresso?

Übung macht bekanntlich den Meister! Eine Siebträgermaschine braucht ein bisschen Übung bis man den perfekten Espresso wie ein Barista zaubern kann. Die Zubereitung mit dem Siebträger kann sehr viel Spaß machen, dabei gibt es ein paar Dinge zu beachten, wie den Mahlgrad, die Dosierung, das Tampern und die richtige Bedienung.

Kaffeemühlen

1. Kaffee Mahlen: Für einen Single Espresso mahle ca. 7 g Espresso frisch in den Siebträger. Wähle am besten einen feinen Mahlgrad, es gilt die Faustregel: Ist der Mahlgrad zu grob, wird dein Espresso tendenziell sauer. Ist der Mahlgrad zu fein, wird dein Espresso zu bitter.

Achte also darauf das die Espressomühle mit einem qualitativ hochwertigen Mahlwerk mit starken Motor ausgestattet ist. 

2. Tampen: Mit Hilfe eines Tampers drückst du das Kaffeepulver mit gleichmäßigen Druck auf den Siebträger. Achte darauf dass du von oben andrückst und den Tamper nicht dabei drehst. Die Höhe des Drucks, den Du beim tampern ausübst hat ebenso einen Einfluss auf den Geschmack des Espressos.

3. Siebträger einsetzen: Bevor du den Siebträger einsetzt, sollte der Brühkopf durchgespült werden. Spanne den Siebträger ein und lass den Espresso in 30 Sekunden durchlaufen.Wenn er zu schnell oder zu langsam durchläuft, solltest du den Mahlgrad anpassen.

Gerne stehen wir Dir bei Fragen persönlich zur Verfügung

Vibrationspume oder Roationspume, welche Pumpenart ist beim Siebträger besser?

Worin unterscheiden sich die beiden Pumpentypen und wofür braucht man überhaupt eine Pumpe? 

Die Pumpe erfüllt in der Espressomaschine zwei Aufgaben: Zum einen sorgt sie dafür, dass das Wassers über die Brühgruppe in die Tasse befördert wird und zum anderen wird mit ihrer Hilfe der nötige Druck für die Kaffeezubereitung aufgebaut.

Funktion Vibrationspumpe

Eine Vibrationspumpe ist eine Pumpe, die den Druck durch Vibrieren erzeugt. Mitte der 70er Jahre entwickelte die Firma Ulka die ersten Vibrationspumpen. Das hat dazu geführt, dass durch die günstigere Bauart die Espressomaschinen erschwinglich wurden und sich für den Haushaltsgebrauch etablieren konnten.

Eine Vibrationspumpe muss keinesfalls so laut sein, wie oftmals behauptet wird. Bei einem Verbrauch von 5-10 Espresso am Tag, ist eine Vibrationspumpe ausreichend.

Im unserem Shop und Fachgeschäft findest Du hochwertige Espressomaschinen mit Vibrationspumpe von verschiedenen Herstellern, wie z.B.: Lelit Mara X, Rocket Appartamento, ECM Classika PID, Gaggia, Profitec Go und Stone Espresso

Funktion Rotationspumpe

Die Rotationspumpe ist eine Pumpe, die den Druck mittels eines Motors aufbaut, stell Dir einen Waschmaschinenmotor vor.

Rotationspumpen sind bei Gastrogeräten Standard und verfügen über genug Kraft, um die Maschine über einen Festwasseranschluss versorgen zu können.

Ein weiterer Vorteil der für eine Rotationspumpe spricht, ist der konstantere Druck bzw. die Möglichkeit den Druck direkt an der Pumpe einzustellen. Zudem laufen sie sehr geräuscharm sind jedoch in der Produktion teurer.

Endecke hier unsere hochwertigen Espressomaschinen mit Rotationspumpen von verschiedenen Herstellern, wie: Rocket Mozzafiato Cronometro R, ECM Mechanica IV Profi, Torre Espresso Peppina 

Häufige Fragen zur Siebträgermachine

Der Druck einer Espressomaschine wird grundsätzlich durch den Druckschalter geregelt. Das Pressostat schaltet die Heizung aus, sobald der Druck erreicht wurde und schaltet sie wieder an, sobald er sinkt. Immer mehr Hersteller sind jedoch inzwischen dazu übergegangen, die Steuerung nicht mehr über den Druck, sondern über die Temperatur zur regeln. In diesem Fall sendet ein Thermofühler entsprechende Informationen an die Platine, die die Heizung steuert. Ein Vorteil dieser Geräte ist, dass man die Temperatur und damit auch den Druck ändern oder überwachen kann. Beispiel: Torre Espresso Mariuccia

Der Faema Brühkopf gilt in der Espressowelt gemeinhin als System für beste Espressoproduktion. Glaubenskriege werden jedoch auch zu diesem Thema geführt. Davide Costanza als Kenner davon überzeugt, dass der Espresso aus diesem System echt italienisch und einfach hervorragend schmeckt. Gleichwohl sollte man sich vor der Anschaffung einer Espressomaschine mit Faema-Brühkopf folgendes klarmachen:

Vorteil: Das System Faema E 61 bietet eine exzellente Extraktion und ein fantastisches Ergebnis. 
Nachteil: Das System benötigt etwa 25 Minuten bevor es seine Höchstleistung vollbringen kann. Nichts also für eilige Menschen. Vielfach ist zwar auch zu lesen, das Gerät sei nach etwa 11 Minuten betriebsbereit, doch (nicht nur) meine Erfahrungen (als spezialisierter Techniker) haben mir gezeigt, dass ein etwa 6 Kilo schwerer Faema Brühkopf aus Metall nicht so schnell auf die ideale Temperatur erhitzt werden kann. Frühaufsteher bedienen sich deshalb oft einer Zeitschalt-Uhr. Einfach eingesteckt und Ihre Maschine hat zu Ihrer gewünschten Uhrzeit die perfekte Temperatur.

Alle Maschinen sollten immer mit gefiltertem Wasser verwendet werden. In München haben wir Wasser mit einer Härte von ca. 22 Grad. Um die Langlebigkeit Ihrer Maschine zu unterstützen, sollten Sie Wasser mit einer Härte von unter 7 Grad verwenden. Wasser aus dem Supermarkt oder mit dem Britta-Filter aufbereitet, ist hier leider ein Muss.

Hier beginnt die Kunst! Beim pressen des gemahlenen Kaffees muss eine Balance zwischen dem Mahlgrad des Kaffees und der Espressomaschine hergestellt werden. Zugleich orientiert sich der Pressdruck an Deine Vorstellungen vom Geschmack des Espressos oder Kaffees. Mehr dazu zeigt Dir gerne Davide oder sein Team am konkreten Beispiel in Laden.

Die Entkalkung italienischer Siebträgermaschinen ist nicht zu empfehlen. Säure ist schädlich für die Maschine und die verbauten Teile aus Metall. Ratsamer ist es, die Entkalkung der Fachwerkstatt zu überlassen. 

Zu den wichtigsten Zubehör für Siebträgermaschinen zählen Tamper, Tamping-Matte, Abschlagbox, Milchkännchen sowie Ersatzsiebträger, Siebe und Kaffeeklammern.

Bezzera Hersteller

Bezzera

TOP

Warenkorb 0

RECENTLY VIEWED 0

Auf Warteliste setzen Wir werden Sie informieren, sobald das Produkt auf Lager ist. Bitte hinterlassen Sie unten Ihre gültige E-Mail-Adresse.
Zum Merkzettel hinzugefügt MERKZETTEL ANZEIGEN